Besondere Menschen

Mittwoch, 14. Dezember 2005

Ein mir wertvoller Eintrag aus meinem alten Blog!

Mein Großvater...

...ist einer der besonderen Menschen. Er ist der Vater meiner Mutter und ist für mich immer der Held meiner Kindheit geblieben. Früh schon hat er mich mitgenommen auf seine Arbeitsstelle...er hat für eine Tierfuttermittelfirma gearbeitet, war zuständig für die Qualitätsprüfung des Getreides in den Silos. Ursprünglich kommt er aus der Landwirtschaft... Ich war oft mit dort und habe meine Hand in den Schacht gehalten, durch den das Korn viel, ein lustiges Gefühl auf der Haut.... oftmals waren wir auch mit dem Fahrrad unterwegs, erst bin ich im Korb am Lenker mitgefahren...aber bald bin ich auf meinem eigenen Rad mit ihm im Wald auf Erkundungstour gewesen... ich habe gelernt Tierspuren zu lesen und zu verstehen.... giftige Pflanzen von ungiftigen zu unterscheiden... die Zeit ohne Uhr zu lesen... habe stundenlang mit ihm nur dagesessen und den Stimmen im Wald gelauscht...Tiere beobachtet und Blumen- Gräsersträusse für meine Oma und meine Mutter gepflückt, Heidelbeeren, Brombeeren, wilde Erdbeeren, Pilze und anderes mit nach Hause gebracht.... Mein Opa hat mir gezeigt, wie man Obst und Gemüse anbaut, warum man Unkraut jäten muß, Schnecken von den Salaten und Käfer von den Kartoffelpflanzen absammeln muß... er ist immer an meiner Seite gewesen um mir meine Welt zu erklären... er war mächtig stolz, als ich es schaffte das erste Stück Wiese mit einer Sense zu mähen, er schimpfte immer, wenn er mich an der Sense erwischte, meinte die ist zu gefährlich für ein kleines Mädchen... aber ich hab heimlich geübt und ihn überrascht! Er hat mir Achtung gegenüber den Tieren beigebracht, wir hatten viele Haustiere... Hühner, Kaninchen, Gänse, Enten, einen Hund und später eine Katze... er brachte mir bei einen Schmetterling zu fangen ohne ihn zu verletzten... ich kann Dank ihm auf einem Grashalm Musik machen, Holzfiguren schnitzen, ein Messer schärfen, Feuer machen ohne Streichhölzer... bis ich von zu Hause wegzog war er immer mit Rat und Tat an meiner Seite, er hat mir mein handwerkliches Geschick beigebracht, mir sein Auto geliehen... obwohl er die ganze Nacht nicht schlafen konnte, wenn ich damit unterwegs war... meine Oma ist halb narrisch mit ihm geworden... :O) Es gibt so viele kleine Anekdoten....



Selbst heute, wo er so weit weg wohnt ist er oft in meinen Gedanken, er bedeutet mir sehr viel und ich muß oft lächeln, wenn er mir in Alltagstätigkeiten wie eine innere Stimme einen Rat gibt!


Mein Großvater lebte noch als dieser Eintrag entstand, das war am 24.06.04... leider ist er am 20. April 2005 verstorben! (In meinem Herzen wirst Du immer bei mir sein!)

Baumhaus

~ Einzig nicht artig ~

Aktuelle Beiträge

~ Zeitlos ~
Die letzten Tage sind verflogen...es waren einfach...
engelsflug - 15. Nov, 16:01
Na dann Asche auf mein...
Na dann Asche auf mein Haupt...war ich wohl schon wieder...
engelsflug - 3. Nov, 19:42
sieh mal hier, was du...
engelsflug - 13. Okt, 19:47 Ich danke Dir :O) Naja,...
sandhexe - 2. Nov, 21:32
~ Spielzeug ~
Hach, da hab ich aber was feines zum Spielen entdeckt...
engelsflug - 2. Nov, 20:18
Nein, in keiner Sofaecke...eher...
Nein, in keiner Sofaecke...eher im Bürostuhl...Kaffee...
engelsflug - 2. Nov, 20:17

Gedankenblätter meines Ichs...

Von den Fingern tropfen Worte auf den papiergewordenen Baum dunkle Blätter im weißen Herbst die uralte Arbeit schwärzlicher Tropfen im unregelmäßigen Rhythmus rinnen die Zeilen der Zeit (Rose Ausländer)

Suche

 

Status

Online seit 4388 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Nov, 16:02

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Befundsache
Besondere Menschen
Blaetterdach
Buchstabensalat
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren